Trosse Kult

 

5. August 2017 in Rheine-Mesum (bei Münster) www.trossekult.de
Präsentiert von:
Veranstalter: Trosse Kult Mesum e.V.

Getragen durch viele ehrenamtliche Hände hat sich das das Trosse Kult Open Air in den vergangenen zwölf Jahren zu einer kleinen, aber feinen Marke etabliert. Dabei steht das Festival im Münsterland für musikalische Vielfalt, wie ein Blick in die vergangenen Jahre zeigt: Jupiter Jones, Triggerfinger, The BossHoss, Emil Bulls und viele andere gaben hier auf den Bühnen bereits mächtig Gas.

2017 geht das Trosse Kult Open Air in die 13. Runde – bereits bestätigt sind:

PENNYWISE
Längst sind die vier Kalifornier um Frontmann Jim Lindberg Legenden im Hardcoregenre und es gibt keinen geneigten Fan der Gitarrenmusik, der Ihren Song „Bro Hymn“ nicht kennt. Pennywise gründeten sich bereits 1988, standen seit „About Time“ (1995) mit jedem ihrer Alben in den amerikanischen Charts und zählen nicht nur zu den Vorreitern, sondern auch zu den weltweit erfolgreichsten Vertretern des Melodic Hardcore. Sehr gute Kritiken erhielt auch das 2012 Werk „All Or Nothing“, auf dem erstmals nicht das 2009 ausgestiegene Gründungsmitglied Jim Lindberg zu hören war, sondern Ignite-Frontmann Zoli Téglás. Als der neue Sänger jedoch aus gesundheitlichen Gründen die Segel streichen musste, verkündete die Band im Oktober 2012, dass Jim Lindberg wieder an Bord ist. Wir freuen uns sehr, am 05.08.2017 auf dem Trosse Kult ein Stück Musikgeschichte zu feiern.

KYLE GASS BAND
Beim Visions-Magazin wurde er bereits 2015 als „bessere Hälfte von Tenacious D“ verehrt. Wenn Kyle Gass nicht mit Jack Black unterwegs oder als Schauspieler aktiv ist, widmet er sich seit 2011 seinem eigenen Seitenprojekt. In der Kyle Gass Band versammelt der umtriebige Mittfünfziger unter anderem John Konesky und Mike Bray, die beide ebenfalls bei Tenacious D mitmischen – der eine sowohl live als auch im Studio als E-Gitarrist, der andere als der sagenhafte Support-Act Sasquatch. Mit dem Bassisten Jason Keene und Schlagzeuger Tim Spier im Rücken lassen die drei mit ihren Stimmen und Gitarren den guten alten Classic Rock neue Blüten treiben. „Mein lieber Fuchs, klingt das gut“, schrieb das Slam-Magazin über das Debütalbum: „Wunderbare Harmonien treffen auf groovige Riffs und (…) Mike Brays Stimme passt einfach perfekt dazu.“ Mit dem neuen Studiowerk „Thundering Herd“ ist die Kyle Gass Band erstmal beim Trosse Kult zu erleben!

ADAM ANGST
Feine Referenzen pflastern ihren Weg. Die einzelnen Mitglieder von Adam Angst haben bereits bei Bands wie Frau Potz oder Fjørt gepunktet, bevor im Februar 2015 über Grand Hotel van Cleef das Album „Adam Angst“ erschienen ist. Was es mit dem Quintett auf sich hat, erklärt der Pressetext: „Deutliche Worte + verzerrte Gitarren = Doch wieder nur Punkrock? Eben nicht!“ Adam Angst belegen, dass Sozialkritik oder eine antifaschistische Haltung nicht gleichbedeutend sein müssen mit plumpen Parolen. Whiskey-soda.de beschreibt die Songs dann auch als Feuerwerk des Rock’n’Roll, gepaart mit Texten, die „vor Ironie, Sarkasmus, aber auch schnörkelloser Ehrlichkeit sprühen“. Und bei Lieblingstape.de erfreut man sich an einer der fettesten Produktionen des Jahres: „Die kompletten Arrangements, jeder Trommelschlag, jedes Gitarren-Riff, jeder Stimmen-Effekt ist genauestens platziert, um die Texte musikalisch zu verstärken.“

TIM VANTOL
Ein Mann, eine Gitarre, ein Punk-Hintergrund – wenn von Tim Vantol die Rede ist, dann sind die Vergleiche mit Chuck Ragan oder Frank Turner meistens nicht weit. Und als 2014 das Album „If We Go Down, We Go Down Together“ herauskam, hieß es auf Whiskey-soda.de, der Niederländer lege „eine Passion und unverbrauchte Energie an den Tag, die man bei den routinierten Altvorderen bisweilen schon vermisst. (…) Mit Tim Vantol zeigt sich in einem strapazierten Genre mal wieder jemand, der mit viel unverfälschter Verve mitreißende Stücke verfasst.“ Dieses Jahr ist der Sänger und Gitarrist mit seinem dritten Soloalbum „Burning Desires“ unterwegs.

sowie: DAMPFMASCHINE, CASSANDRA CALL. Weitere Acts sind in Vorbereitung.

Trosse Kult Open Air 2017
Samstag 05.08.2017
Einlass: 14:00h – Beginn: 14:30h
Hohe Heide, Rheine-Mesum (bei Münster, NRW)

Tickets: erhältlich für 33,-€ (zzgl. Gebühren) an allen bekannten CTS VVK-Stellen oder auf www.trossekult.de

 —

In den vergangenen Jahren haben auf dem Trosse Kult gespielt:

2016: MASSENDEFEKT, FJØRT, LONG DISTANCE CALLING, LIEDFETT u.v.a.
2015: EMIL BULLS, MONTREAL, THE HIRSCH EFFEKT u.v.a.
2014: THE COMPUTERS, MASSENDEFEKT, WATCH OUT STAMPEDE u.v.a.
2013: HEISSKALT, SONDASCHULE, DAMPFMASCHINE u.v.a.

DOWNLOADS 
Abdruck der Fotos honorarfrei – wir bitten um Nennung des Fotografen: Jörg Everding

Pressefoto 1 Pressefoto 2 Pressefoto 3


Download: Trosse Kult Logo

WEBSEITEN

Homepage: http://www.trossekult.de
Facebook: https://www.facebook.com/TrosseKult

<< FESTIVALS

Comments are closed.